LUNA YOGA® - YIN YOGA - TRAUMASENSIBLES YOGA®
Mag. Manuela Kosche

Herzlich willkommen!
Ich lade ein zum Luna Yoga
®, Yin Yoga und traumasensiblen Yoga®.

Alle drei Stile sind Formen des körperorientierten Hatha-Yoga.

Yoga ist keine Religion, sondern entspringt der alten indischen Philosophie, die u.a. Körper-, Atem- und Meditationsübungen umfasst.

Luna Yoga verbindet ursprüngliche indische Tradition mit westlichen Bedürfnissen. Fruchtbarkeiten aller Art und Kreativität werden angeregt.

Yin Yoga zeichnet sich durch das längere Verweilen in den einzelnen Positionen aus. Tiefe Bindegewebsschichten – die Faszien – werden angesprochen.

Traumasensibles Yoga unterstützt Menschen, die Traumatisches erlebt haben, auf ihrem Weg zurück in die Selbstbestimmung.

Wir üben sanft und gleichzeitig kräftigend, durch Spürübungen schulen wir Konzentration und Beweglichkeit, das Nervensystem wird harmonisiert.

Alle sind willkommen: junge, alte, dicke, dünne, faule, sportliche. Vorkenntnisse sind nicht nötig, Schwangere willkommen.

Geübt wird selbstbestimmt und selbstverantwortlich und somit immer in der individuell passenden Art und Weise.

Die Kurse sind als gesundheitsfördernd anerkannt, viele Krankenkassen erstatten einen Teil der Gebühren.